Pressenotizen

Termin am 15.03.2019

Bürgerzentrum Karben, Clubraum 1: Vortrag durch Dipl. Biologin Margret Kessler: "Historische Entwicklung der Landwirtschaft".  Zeit ab 19:00 Uhr.

Zu einem naturwissenschaftlich-historischen Lichtbilder-Vortrag mit den Inhalten: „Wann, wo und warum begann die Landwirtschaft?“ lädt der Karbener Geschichtsverein seine Vereinsmitglieder sowie Interessierte für Freitag, den 15.03.2019 um 19.00 Uhr in den Clubraum 1 des Bürgerzentrums Karben sehr herzlich ein. Die Referentin, Frau Dipl. Biologin Margret Kessler, Mitarbeiterin am Senckenberg-Museum Frankfurt/Main, stellt ausgewählte Aspekte vor, die für die Entwicklung der Landwirtschaft mit Beginn der Sesshaftigkeit der Menschheit charakteristisch sind.

Sie führt hierzu aus: Für Menschen ist sie wichtigste Methode der Nahrungsbeschaffung. Wann und wo hat sie ihre Anfänge? Es scheint, dass vor 13.000 Jahren, als die letzte Eiszeit zu Ende ging, mit dem Anbau gewisser Wildpflanzen begonnen wurde. Die Gründe hierfür sind aber immer noch ein Rätsel, denn Jäger und Sammler waren oft besser ernährt als Bauern und mussten weniger Zeit für ihre Nahrungsbeschaffung investieren. Jedoch einmal entstanden, kann die Landwirtschaft aber weit mehr Menschen ernähren. Wohl deshalb setzte sie sich im Laufe der Zeit in weiten Teilen der Erde (sieben solcher Zentren sind bekannt) durch und wurde zur Lebensgrundlage der Menschheit. In viel späterer Zeit wurde auch die Wetterau zu einem wichtigen landwirtschaftlichen Gebiet.

Alle Vereinsmitglieder sowie Interessierte sind hiermit herzlich zur Teilnahme eingeladen. Der Eintritt ist wie stets frei, Spenden werdn gerne angenommen.

Kontaktadresse:

Berthold Polag

Tel.:06039/1846

Fax: 06039/933042

Email: berthold.polag@gmx.de