Pressenotizen

Termin am 14. September 2018

Bürgerzentrum Karben, Clubraum 1: Vortrag durch Herrn Hans Rink: "Eisenerz- und Erz-Abbau in Mittelhessen und der Wetterau".    Zeit ab 19.00 Uhr.

Der Karbener Geschichtsverein e.v. lädt hiermit seine Mitglieder sowie interessierte Gäste sehr herzlich ein zu einem Vortrag unseres Mitglieds Herrn Hans Rink über den Eisenerzbergbau in Mittelhessen und in der Wetterau. Hans Rink referierte letztes Jahr mit einem wunderbaren und ausführlichen Vortrag über den Braunkohleabbau in der Wetterau. Nun wird er uns bei diesem Vortrag einiges über das Vorkommen, den Abbau und die Verhüttung von Eisen- und Nichteisenerzmetalle in Mittelhessen erzählen. Dieser Anschlussvortrag mit reichlicher Bildershow findet am Freitag, dem 14. September 2018 um 19:00 Uhr im Bürgerzentrum Karben (Rathaus), Rathausplatz 1, Clubraum 1 -über der Rathausgaststätte- statt.

Bedeutende Eisenerzvorkommen befanden sich im Lahn-Dill-Gebiet und in der Region Oberhessen (Hirzenhain, Ober-Rosbach). Besonders in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich hier eine lebhafte Bergbautätigkeit. Auf Grund der wenig ergiebigen Gänge endete der Bergbau aber bereits in der Zeit nach dem 1. Weltkrieg. Das steigende Angebot von kostengünstiger zu fördernden schwedischen, nordspanischen und lothringischen Eisenerzen leitete mehr und mehr den Niedergang des Eisenerzbergbaus in unserer Region ein. Nur in Zeiten der beiden Weltkriege war der Abbau von Eisenerzen zu Rüstungszwecken wieder gefragt. Die letzte Eisenerzgrube unserer Region „Fortuna“ bei Solms-Oberbiel wurde 1983 stillgelegt. Es ist geplant, in Ergänzung zu dem Vortrag dieses heuteals Besucherbergwerk ausgestaltete Industriedenkmal kurzfristig auch an Ort und Stelle über und unter Tage zu besichtigen.

Der Eintritt ist frei. Spenden werden gern entgegengenommen.

 

Termin am 21. September 2018 

Bürgerzentrum Karben, Clubraum 1: Vortrag durch Dr. Jörg Lindenthal: "Archäologie + Ausgrabungen in der Wetterau + Karben".    Zeit ab 19.00 Uhr.

Der Der Karbener Geschichtsverein e.v. lädt hiermit seine Mitglieder sowie interessierte Gäste sehr herzlich ein zu einem Referat von Dr. Jörg Lindenthal, Kreisarchäologe des Wetteraukreises über historische Funde und Ausgrabungen in der Wetterau. Besonderer Schwerpunkt wird auch hier die Kärber Gemarkung sein mit historischen Stätten, die eine Woche vorher bei der Radtour des Wetteraukreises besichtigt werden konnten: Eine villa rustica im Nordosten von Rendel, Hügelgräber im Groß-Kärber Wald im Norden bei der Straße nach Heldenbergen - nahe der Biogasanlage, Bereich des Römischen Kastells in Okarben, Gräberfelder aus der Merowinger Zeit, die beim Bau der Nordumgehung gegenüber dem BBW entdeckt wurden und schließlich wird gegenüber dem Kloppenheimer Schloss eine mittelalterliche Burgwüstung vermutet. Mitglieder und Freunde des Geschichtsvereins sowie Interessierte sind zu dem Vortrag herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei. Spenden werden gern entgegengenommen.